StartProdukte > Fördertechnik > Plattenbandförderer

 
Plattenbandförderer
 
Die Stärksten in der Fördertechnik
  Mit Plattenbandförderern lässt sich beispielsweise ohne Weiteres ein Transport von glühenden Gussteilen mit Stückgewichten von mehreren 100 kg bei sandiger Umgebung und einer entsprechenden stoßartigen Gussteilaufgabe realisieren. Hinsichtlich der Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit knüpfen diese Förderer direkt an unsere Scharniergurtförderer in geschweißter Ausführung an. Die konstruktiven Gestaltungsmöglichkeiten erlauben zudem die gleiche Flexibilität.

Selbstverständlich ist die individuelle konstruktive Ausführung der Plattenbänder wie bei allen unseren Förderern auf größte Haltbarkeit und somit höchste Verfügbarkeit Ihrer Produktionsanlagen ausgerichtet.
 

Ideale Bedingungen: Hitze, Sand, Strahlgut
Die enorme Stabilität des Fördergurtes sowie die hervorragende Eignung für heißes und sandiges Fördergut basiert auf dem Konstruktionsmerkmal, dass die einzelnen Plattensegmente nicht mit Scharnieren und Querstäben untereinander verbunden sind. Vielmehr ist jedes Segment separat auf Winkellaschenketten geschraubt. Fremdpartikel wie Sand oder Strahlgut können sich nicht in oder zwischen den Scharnieraugen festsetzen. Auch temperaturbedingte Längenänderungen des Fördergurtes werden kompensiert, da die einzelnen Plattensegmente untereinander nicht verbunden sind.

Bei normalen Auflasten übertragen die Winkellaschenketten mit Bundlaufrollen die Zugkräfte und übernehmen die Abtragung im Förderergerüst auf Laufschienen oder Tragschienenprofilen. Bei großen Auflasten werden Winkellaschenketten ohne Laufrollen eingesetzt. Die rollende Abtragung des Fördergurtes wird hierbei über separate Bundlaufrollen seitlich an den Plattensegmenten erreicht.
 

Große Flexibilität: plan, überlappend oder becherartig
Durch das Verschrauben der einzelnen Segmente mit den Zugketten kann die Gurtoberfläche vielfältig gestaltet werden. Eine Hauptausführung bildet die plane, geschlossene Gurtoberfläche zum Beispiel zum seitlichen Abschieben des Fördergutes. Alternativ sind die Plattensegmente überlappend angeordnet, um das Durchrieseln von beispielsweise Strahlgut, Gießereisand oder Steine-Erden-Gemischen zu vermeiden. Die Segmente führen wir je nach Anwendung mit unterschiedlichen Querschnitten aus; bis hin zur becherartigen Ausführung zum Transport von körnigen Schüttgütern.

Wie bei unseren Scharniergurtförderern können auch bei Plattenbändern die Seiten durch Rinnenkanten zur Vergrößerung des Förderquerschnittes begrenzt werden. Zudem vermeiden die mitumlaufenden Rinnenkanten das Einklemmen von Fördergut an den Seitenwänden.
 
 

Bunkerbänder, Werkstückträgerförderer
Für den Bereich Recycling liefern wir Plattenbänder mit entsprechenden Aufgabebunkern und hochgezogenen Seitenführungen. Damit fungieren diese Anlagen als Bunkerbänder. Vielfach werden Plattenbänder auch als Werkstückträgerförderer eingesetzt. Die Plattensegmente stellen in diesem Fall die Werkstückträger dar oder dienen zur Befestigung spezifischer Trägerelemente.
 

Anwendungsbereiche
Plattenbandförderer finden Anwendung in folgenden Bereichen: